Willkommen im Gästebuch vom Guddzje

Ihr Moderator ist Administrator




 Zurück zur Homepage| Nächste Seite


 Einträge: 39 | Aktuell: 10 - 6Neuer Eintrag
 
10


Name:
I. Dressel (@ridressel@t-online.de)
Datum:So 22 Apr 2012 17:49:46 CEST
Betreff:guddzje 36
 

Schön, dass ihr sowas wie diese Zeitung macht.
Mir wurde sie bis jetzt immer sehr nett und unaufdringlich angeboten. Es gibt immer interessante Artikel, ob zum Thema Konsum oder Jakob Fugger oder kleine nette Artikel wie der vom 10 jährigen Malik Sydney Dec.
Weiter so !

Viele Grüße
I.Dressel

 
 
9


Name:
Ulli (admin@guddzje.de)
Datum:Mo 30 Jan 2012 12:52:16 CET
Betreff:Euer Guddzje
 

Hab heut das Gutzje gekauft. Einfach gut. Ich meine, richtig gut. Sagt auch mein Mann, ein äußerst kritischer Mensch, der für das Gutzje sogar die FAZ beiseite legte. Will doch was heißen.

Weiter so...
Ulli

 
 
8


Name:
Vorstand (admin@guddzje.de)
Datum:So 29 Jan 2012 09:32:30 CET
Betreff:Spenden fuer die neue Ausgabe
 

Ich finde es unmoeglich,das mich letzte Woche in der Bahnhofstr,einmal auf der rechten und danach auf der linken Seite zwei Verkaeufer mit je nur einer alten Ausgabe,die Sie noch nicht mal verkaufen wollten,aber dennoch eine Spende fuer die neue Auflage forderten angesprochen haben und das in einem sehr dreisten Ton.Ich hoffe,dass Sie sich darum kuemmern,denn ansonsten kann ich nicht mehr guten Gewissens das Guddzje kaufen.Das faende ich sehr schade,denn die ehrlichen Verkaeufer,haben das nachsehen.

Stellungnahme des Vorstands:

Liebe Leserin,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Bedauerlicherweise ist uns dieser Fall erst in der letzten Woche bekannt geworden. Die beiden Verkäufer wurden zurechtgewiesen und deutlich darauf hingewiesen, dass niemand - außer dem Vorstand des Vereins - berechtigt ist, Spenden zu aquirieren bzw. anzunehmen.
Sollten beide Verkäufer in Zukunft dennoch wieder negativ auffallen, wird der Guddzje-Verkäufer-Ausweis entzogen, so dass sie keine Guddzje mehr an- un verkaufen können. Zweifellos stimmen wir Ihnen zu, dass durch solche unbedachten Tätigkeiten - meist aus der Not der einzelnen Personen geboren - die ehrlichen Verkäufer sowie das Guddzje Team das Nachsehen haben.
Dementsprechend wird es in der nächsten Ausgabe hierzu einen Artikel geben, damit alle unsere Leser Bescheid wissen und solche Fälle hoffentlich der Vergangenheit angehören. Das Guddzje-Team ist auch bemüht, vor Abverkauf der alten Ausgabe die neue zu produzieren, damit die Verkäufer weiterhin eine Alternative zum Schnorren und keinen Grund mehr haben, durch solche unangemessene Tätigkeiten ihren Lebensunterhalt aufzustocken.
Wir hoffen, dass Sie dennoch weiterhin das Guddzje kaufen, denn nur duch die Mitarbeit Aller wird es auch in Zukunft eine Straßenzeitung geben.


 
 
7


Name:
Liese (nrknrknrk@freenet.de)
Datum:Di 30 Mär 2010 11:34:55 CEST
Betreff:sonnige Ostergrüße
 

Hallöchen,
schöne Ostern an Alle, die es Guddzje schreiben und vertreiben
die Liese

 
 
6


Name:
Chamälion (kuni.ines@gmx.de)
Datum:Fr 19 Sep 2008 18:25:34 CEST
Betreff:guddzje
 

Hi,
ich finde es gut, dass es eine Obdachlosenzeitung wie das Guddzje gibt. Ich habe bei einem Praktikum den Namen "Guddzje" zwar schon mal gehört, konnte mir aber nichts darunter vorstellen. Gestern hat mich eine Frau auf der Straße angesprochen und mir ein Heft eurer aktuellen Ausgabe verkauft. Es ist eine tolle Idee, dass dadurch die Punker und Obdachlosen ein bisschen Geld bekommen. Macht weiter so !

 
 


 Zurück zur Homepage| Nächste Seite